01blog.de: Warum Eure Schuhgröße im Netz stehen wird – Halbautomatische Kommunikation und was das mit einem eigenen Facebook-Browser zu haben könnte

Uff, danke, Sebastian, das war knapp.

texteaufcornflakespackungen: Lobo KEINEN Big Brother

Dankeschön für die schnelle Reaktion! Das war in der Tat vielleicht nicht so leicht zu erkennen, dass ich diesen Kommentator meinte, insofern ist die Buße vielleicht etwas übertrieben ;)

Texteaufcornflakespackungen: Lobo einen Big Brother

Lieber Pascal, ich schreibe hier, um ein Missverständnis aufzuklären, von dem ich hoffe, dass es nicht absichtlich geschehen ist. Ich bin selbst der Gruppe ganz am Anfang beigetreten und habe sie abgesehen davon auch per Twitter empfohlen (weil ich die AGBs zum fürchten finde). Der Kommentar bezog sich auf die davor geäusserte Meinung, die Dein Screenshot nicht abbildet. Dort schrieb jemand, Zitat: “don’t complain – start your own community”. Diese Einstellung – man solle sich nicht beschweren, auch wenn es berechtigt ist, sondern es erstmal selbst besser machen – finde ich grauenvoll und dumm. Das habe ich in meinem Kommentar zum Ausdruck gebracht. Es ist also ziemlich exakt das Gegenteil der Fall von Deinen wütenden Äusserungen da oben. Ich würde mich freuen, wenn Du diesen falschen Eindruck korrigiertest. Denn ich lasse mich auch gern verspotten – allerdings nur aus den richtigen Gründen.

mspro.blogspot.com: Bekenntnis

Ich dachte immer, ich wäre Atheist, bis ich gemerkt habe, dass ich eigentlich Agnostiker bin. Beinhaltet günstigerweise ein höheres Maß an Toleranz als Atheismus, man muss sich nur seltener aufregen. Allerdings Agnostiker mit deutlicher Abneigung gegen Religion als moralisches Konstrukt.

freitag.de /saschalobos Blog: Entweder..

okay, dann nehme ich meine kritik sofort und umgehend zurück. ich bin offenbar wie schon vermutet falsch abgebogen. egal, jetzt, wo ich schon mal blogger bin, kann ich das ja auch einfach hier stehen lassen.

freitag.de /saschalobos Blog: Entweder..

.. bin ich beim vermeintlichen Einrichten eines simplen Community-Profils (das ich mir zum mitdiskutieren beim Freitag gut vorstellen kann) falsch abgebogen.

Oder es verhält sich tatsächlich so, dass ich hier mit der Anmeldung ein Zwangsblog eingerichtet bekomme. Hätte ich nur ein wenig schlechtere Laune, würde ich aus daraus mithilfe der einzelanekdotischen Evidenz einen Artikel hineinschreiben, der aus dem Freitags-Pflichtblog den Untergang des Internets herbeiargumentiert. So aber schreibe ich nur: nicht unbedingt eine supertolle Idee.

Angetrieben von WordPress mit dem Hiperminimalist Theme von Borja Fernandez.
Auch im Angebot: Kommentar und Kommentar-Kommentar RSS-Abos. Hoffentlich valides XHTML und CSS.