Riesenmaschine.de: Deutschland, Deine Kerne

Völlig vergessen: Das Imkern. In ihrer Bienenverehrung ist Imkern im Kern übrigens zuzustimmen.

Riesenmaschine.de: Ein nur für manche schöner Tag in der Werbeagentur

Dieses Herumhacken auf uns Werbern (wozu ich den Artikel nicht zähle) deutet häufig auf eine mangelhafte Kenntnis der Welt hin. Werbung gehört zu den wichtigsten gesellschaftlichen Funktionen und ist allein schon durch seine Buntheit toll. Produkte, Medien und Arbeitsplätze gäbe es nicht ohne Werbung und auch Nord- und Südpol wären ohne regelmässige Werbekampagnen von Bono längst geschmolzen. Der voreilige Verurteiler halte also ein und denke nach. Als Werber habe ich übrigens, um dem Kommentator „Gelangweiltem“ zu widersprechen, erfahren, dass unser Berufsstand verhältnismässig hoch angesehen ist. Die Werberfeindlichkeit des ausklingenden 20. Jahrhunderts hat sich gewandelt wie die Schauspielerfeindlichkeit des ausklingenden 19. Jahrhunderts. Ich selbst (als Werber) begegne in Clubs und Discos oft Menschen, die ehrfurchtsvoll flüstern „Oh, Du bist Werber!“ und sich ohne mit der Wimper zu zucken auf das ein oder andere Hildgard-Knef-Gedenk-Gedeck einladen lassen. Speichelaustausch findet – früher im hohen Bogen im Gesicht landend – heute eher im direkten Mundkontakt statt, auch das ein Zeichen der höheren Wertschätzung. Und schliesslich gibt es nur noch wenige Tiere, die im Streichelzoo quiekend davonlaufen, wenn man ihnen die Visitenkarte „Creative Director“ oder „Global Head of Everything (Advertising)“ hinhält. Alles Anzeichen für eine vollumfängliche Veränderung des gesellschaftlichen Images der Werbung und ihrer Protagonisten.

Riesenmaschine.de: Automatische Literaturkritik Preis der Riesenmaschine für Tilman Rammstedt

Bitte um Beachtung der Chronologie. Die Riesenmaschine hat sich auf einen Text festgelegt, der erst Stunden später zum Mainstream geworden ist.

riesenmaschine.de: Gegenwart und Zukunft des Angebens in den verschiedenen sozialen Schichten anhand des konkreten Beispiels einer ungenannt bleiben wollenden Schicht unterhalb der Oberschicht

Aufkleber an der Autoseite verhält sich zu Aufkleber auf dem Heckfenster wie Kugelschreiber in der Hand zu Kugelschreiber im Po. Völlig andere Welt. Kein Vergleich. Kommentar zurückgewiesen.

riesenmaschine: Standort Zug

Herr Holbertz, den Standort Deutschland kleinzuschreiben, das schaffe ich mit links und einem einzigen Kommentar:
standort deutschland.

riesenmaschine.de: Ein sehr grosser Hund

Kathrin, die Idee mit dem Riesenmaschine-Banner auf IdiotenVZ.de war vielleicht doch nicht so gut.

riesenmaschine.de: Self-fulfilling Self-referentiality

Frau Another-Hater, nur weil sie etwas nicht erkennen können, muss es nicht abwesend sein. Ressentiments gegen die USA bilden Sie sich ein. Hier dreht sich alles um Nagetiere, um Fortschritt, um Konsumkultur, um Wissenschaft und noch einiges andere, nämlich exakt worauf wir Bock haben – selbst wenn es Ressentiments wären. Nur weil Sie von den insgesamt 2.565 Artikeln eine handvoll in den letzten Wochen gelesen haben, müssen Sie Ihre Oberflächlichkeit nicht so aggressiv enttarnen. Wir haben einen Bildungsauftrag, einen selbstgegebenen, den wir peinlich genau erfüllen, aber der ist geheim. Schon deshalb können die Leser gerne auch 30 Jahre jünger sein als Sie und es ist okay. Kotzen können Sie natürlich trotzdem, aber bitte machen Sie eventuell umstehenden Jugendlichen klar, warum, nicht, dass Sie mit einem Mal als Anorexievorbild missverstanden werden.

riesenmaschine.de: Self-fulfilling Self-referentiality

Es ist noch viel Schlimmer, Herr Hater. Wir, insbesondere ich, sind arroganter, schleimiger und nextbigthinger als Sie sich überhaupt vorstellen können. Ohne politische Motivation stimmt allerdings nicht. Ich finde es aber interessant, dass Sie uns so wichtig finden, hier hochemotional zu kommentieren. Im Gegenzug kommt natürlich auch Ihr Kommentar in das (unten zu besichtigende) Vorgefertigte Meinungsangebot.

riesenmaschine.de: Self-fulfilling Self-referentiality

Man kann ja nicht auf jeden Standardquark-Anwurf reagieren. Darüberhinaus gibt es in der Riesenmaschine eine lange Tradition des Ignorierens von Kommentaren, ja, der gesamten Aussenwelt. Dass ich das hier schreibe, liegt nur daran, dass Ihr Kommentar von glänzendem Irrwitz ist, selbst wenn Sie das nicht bemerken. Wir haben ihn deshalb zum Kommentar des Jahres gewählt und werden ihn in die Vorgefertigten Meinungsangebote aufnehmen. Als Entlohnung gibt es die Verheissung eines Riesenmaschine-Palimpsest-T-Shirts. Ist das nichts?

riesenmaschine.de: Self-fulfilling Self-referentiality

Ich sehe einen deutlichen zeitlichen Zusammenhang zwischen diesem Beitrag und dem Entschluss der Nichtausstrahlung. Sie haben die Notbremse gezogen.

Angetrieben von WordPress mit dem Hiperminimalist Theme von Borja Fernandez.
Auch im Angebot: Kommentar und Kommentar-Kommentar RSS-Abos. Hoffentlich valides XHTML und CSS.